Wann:
6. Juli 2022 um 20:00 – 22:30
2022-07-06T20:00:00+02:00
2022-07-06T22:30:00+02:00
Wo:
London Pub Garten
Preis:
18 €
Kontakt:
Friedrich Hackstein
06206 52550

TEGEVÉ, das Trio à Grande Vitesse in der Besetzung Querflöte, Gitarre, Gitarre spielt hochvirtuosen Akustik-Jazz mit Einflüssen aus Flamenco, Balkan, Latin und Tango. Inspiriert von Vorbildern wie John McLaughlin, Paco de Lucia, Al di Meola, Astor Piazzolla und vielen mehr, nimmt das Trio mit seinen Eigenkompositionen das Publikum mit auf eine rasante Reise durch packende Rhythmen, fesselnde Improvisationen, atemberaubende Läufe und lyrische Momente. Die drei Profimusiker präsentieren mit leidenschaftlicher Expressivität und mitreißender Spielfreude Flamenco-Jazz vom Feinsten.

Cathrin Ambach, Querflöte, „holt die wilden Jungs im Hochge-schwindigkeits- rausch besänftigend zurück.” “Ihre Querflöte ist Poesie und Melancholie inmitten des unbändigen und leidenschaftlichen Spiels der beiden Gitarren“

Jochen Seiterle, Gitarre “der schon mit einer Gitarre in der Hand zur Welt gekommen sein muss“, liebt den Bruch, “ein Punker, ein Verrückter, der zufällig in einem geordneten Ensemble spielt“. “Vergeblich sucht man die Grenzen zwischen Instrument und Musiker – Seiterle IST seine Gitarre, in jeder Faser seines Körpers drückt sich seine Musik aus und um keinen Spaß verlegen, holt er das Äußerste aus seinem Instrument heraus.“

Joachim Sum, Gitarre, Sitar „Meister der virtuosen Schlagfertigkeit und Komponist der meisten Stücke von TEGEVÉ, rast gerne hochtourig über das Griffbrett.” “Ein bescheidener Virtuose an den Saiten, der den Joachim Sum, Gitarre, Sitar „Meister der virtuosen Schlagfertigkeit und Komponist der meisten Stücke von TEGEVÉ, rast gerne hochtourig über das Griffbrett.” “Ein bescheidener Virtuose an den Saiten, der den Schnellzug TGV durch sämtliche Tonlandschaften steuert